Wasserbetten-Zubehör

Sie benötigen etwas für Ihr Wasserbett – wir haben die Lösung

  • Die jährliche Pflege Ihres Wasserbettes
    Füllen Sie unseren Waterclean Konditioner der Firma Stricker in jede Seite Ihres Wasserbettes ein.
  • Die Pflege Ihres Wasserbettes alle zwei bis drei Monate
    Pflegen Sie Ihr Wasserbett alle 2-3 Monate mit unseren vorgetränkten Easylife Pflegetüchern oder dem Vinylclean Pflegespray, damit das Vinyl Ihres Wassersackes auch weiterhin sauber und geschmeidig bleibt.
  • Es steht ein Umzug in Eigenregie bevor, oder Sie müssen Ihr Wasserbett aus anderen Gründen abbauen?
    Leihen Sie sich bei uns eine saugstarke Pumpe aus, die Ihren Wasserkern auf Vakuum saugt. Damit vermeiden Sie, dass die Vliese beim Transport verrutschen und sich „Vliesknollen“ bilden.
    Nach dem Wiederbefüllen Ihres Bettes empfehlen wir einen Firstfiller einzufüllen. Dieser ist optimal für eine Wiederbefüllung und wirkt gegen die stärkere Verkeimung nach einem Wiederaufbau.
  • Sie möchten den Umzug Ihres Wasserbettes lieber von einem Fachmann machen lassen?
    Auch das ist natürlich möglich. Rufen Sie uns an, oder kommen Sie vorbei, damit wir die Details klären können, denn jedes Wasserbett ist anders.
  • Ihr Wasserbett ist undicht geworden
    Keine Panik! Die Sicherheitswanne Ihres Bettes lässt nomalerweise das Wasser nicht aus Ihrem Bett.
    Bei uns bekommen Sie Flicksets und eine Beratung wie Sie in einem solchen Fall vorgehen.
    Außerdem verleihen wir auch Pumpen, mit denen Sie das Wasser ablassen können, um Ihr Bett rund herum trocknen zu können.
  • Sie haben Geruchs- und/oder Luftbildung in Ihrem Wasserbett (bei Verkeimung)
    Testen Sie mithilfe eines Dip Slides Messstreifens den Bakterienbefall in Ihrem Wasserkern. Fällt dieser übermäßig hoch aus, empfehlen wir Ihnen einen Aquashock (entkeimende Wasserbehandlung) und nach 10-14 Tagen einen Konditionierer einzufüllen.
    Bei sehr hohem Bakterienbefall ist es oft sinnvoll, das Wasser im Bett zu wechseln. Das bedeutet, den Wasserkern einmal komplett abpumpen und mit frischem Wasser neu befüllen.
  • Sie haben Luft im Wasserbett (wenn nicht bakteriell bedingt)
    Sie bekommen bei uns eine Entlüfterpumpe, mit der Sie die Luft sehr einfach aus Ihrem Bett bekommen.
    Wenn Sie das Bett (z.B. aufgrund von regional problematischem Wasser) häufig entlüften müssen, empfehlen wir Ihnen einen Optiwet in Kombination mit dem Luftbinder Bubble Sorb einzufüllen. Nach kurzem Durchwalken und Entlüften haben Sie für einige Zeit wieder Ruhe.